Referenzen


Einen guten Berater und Coach zeichnet unter anderem seine Diskretion aus.

 

 Auch für mich sind Klienten und Mandanten heilig.

Deswegen bitte ich Sie um Verständnis, dass ich keine Referenzen namentlich veröffentliche.

 

Dennoch darf ich hier die Referenz eines renommierten Fachjournalisten, einen TV-Hoteltest sowie

einige Beispiele meiner erfolgreichen Tätigkeit veröffentlichen:

 

 

 

Carsten Hennig - Managing Editor Europe, Hospitality Leaders:

 

 "Ferenc is one of the real hotel market experts in Germany

understanding needs and musts of innovative hospitality management

and how to serve opinion leaders in hotels and restaurants."

 

 

 

Hoteltest für den Bayerischen Rundfunk (TV)

Sendung "Geld und Leben", Erstausstrahlung am 20.02.2014

 

Test eines Familotels in Niederbayern,

aus der Perspektive einer Familie mit 2 kleinen Kindern und meiner professionellen Perspektive.

 

Aus urheberrechtlichen Gründen ist es leider nicht möglich, das Video hier hochzuladen.

Sprechen Sie mich bitte an, und Sie erhalten das Material zugeschickt.

 

 

 

Mandat-Beispiel 1

Landhotel, Oberbayern, 30 Zimmer, Wiedereröffnung als Budget-Design-Hotel

 

Aufgaben:

Sicherstellung des geplanten Eröffnungstermins;

Erstellen eines Frühstückskonzepts;

Implementierung des PMS;

Planung der Marketing- und Vertriebsstrategie;

Einhaltung der Vorschriften bzgl. HACCP und allgemeine Sauberkeit.

 

Lösung:

Da ich erst 14 Tage vor dem Eröffnungstermin an Bord geholt wurde,

konnte nur Trouble-Shooting betrieben werden.

 

Einholen von Angeboten für fehlende Gewerke und Produkte,

deren Auswertung und Beauftragung, Warenannahme und Lagerplanung;

Beaufsichtigung der Handwerker;

Abnahme der Gewerke;

Überwachung der Grundreinigung;

Überwachung der Zimmerbestückung;

konzeptionelle Begleitung der Werbephotographie;

Verhandlung mit OTAs;

Begleitung der Abnahme des Brandschutzes;

Erarbeitung des Frühstückskonzepts;

Produktauswahl, Angebotsevaluierung, Verhandlung mit Lieferanten;

Schulung der Mitarbeitenden etc.

 

Ergebnis:

Der Eröffnungstermin wurde ohne Überbuchung eingehalten;

Frühstückskonzept wurde übernommen;

Gäste sehr zufrieden.

 

 

 

Mandat-Beispiel 2

Deutschland, Schlosshotel, 4* Superior, 60 Zimmer, 2 Restaurants, Konferenzbereich, Hochzeiten.

 

Aufgabe:

Konzeptionelle Reorganisation und operatives Interims-Management.

 

Lösung:

Reduktion von zwei Restaurants auf eines;

Umwandlung des einen Restaurants in eine Bar und Cigarren-Lounge;

Auflösung des Pachtvertrages mit der Dorfkosmetikerin und

Installation eines SPA auf Konzept-Basis eines international namhaften Kosmetikherstellers;

Anpachtung der Agrarflächen um das Anwesen, Errichtung einer 18-Loch-Golfanlage,

dadurch Erschließung des Zusatz-Segmentes Golfreisen und -events.

 

Ergebnis:

Verbesserung der Gästestruktur; Verbesserung der Auslastung und des Revpar;

Verbesserung des F&B-Umsatzes pro Kopf;

Zusatzeinnahmen durch Aufnahme-, Mitgliedschafts- und Turniergebühren sowie Greenfees.

 

 

 

Mandat-Beispiel 3

Europa, Flusskreuzfahrt, 4*-Segment, bis zu 136 Reisende/Woche

 

Aufgabe:

Wiederherstellung der Küchen- und Servicequalität;

Einhaltung der Vorschriften bzgl. HACCP und allgemeine Sauberkeit; sowie

Wiederherstellung der Rentabilität auf zwei Schiffen.

 

Lösung:

Konzentration auf die Kernbereiche Disziplin und fachliche Qualifikation;

Wareneingangskontrolle;

Teambuilding;

Austausch der nicht teamkompatiblen Crew-Mitglieder.

 

Ergebnis:

Verbesserung der Gästebewertung von durchschnittlich "ausreichend" auf "sehr gut" binnen 4 Wochen;

Erreichen des Benchmarks für Wareneinsatz;

Über-Erfüllung des Ziel-Umsatzes pro Kopf;

hervorragender Team-Spirit.

 

 

 

Mandat-Beispiel 4

Deutschland, Business Club, Konferenzräume, Restaurant, Bar

 

Aufgabe:

Anheben des Angebots auf Sterne-Niveau bzgl. Küche, Service und Keller;

Ausbau der Mitglieder-Anzahl;

Verkauf, Organisation und Durchführung von Sonder-Events;

Herstellung der Rentabilität zur Vorbereitung einer finanziellen Unabhängigkeit vom Initiator.

 

Lösung:

Überarbeitung der Einkaufsstruktur;

Schulung der Mitarbeiter;

Neukalkulation des Angebots;

Beendigung von Kickback-Strukturen;

konsequente Durchsetzung der neuen Preisstruktur.

 

Ergebnis:

Wertschätzung der Mitglieder für die neue Transparenz führte

zu neuen Mitgliedern durch Empfehlungsmarketing;

Restaurant wurde in der Fachpresse  als "Anwärter für einen Michelin-Stern" gewürdigt

(da der Business Club kein öffentliches Restaurant ist, ist die Sternevergabe ausgeschlossen);

Erreichen des Break-Even nach nur 4 Monaten.

 

 

Für weitere Projekte sprechen Sie mich gerne an.